Der Modul Bus des Klanglabors ist 100% kompatibel mit Eurorack und dem Doepfer A100 System

 Alle Fotos: Beispielbilder!


In der Entwicklungs Pipeline

KLMI2C  USB/I2C Interface

KLMI2C   Interface für USB und I2C Prozessor Bus 

Das KLMI2C wird benötigt um das Klanglabor mit einem PC/Notebook über eine USB Schnittstelle zu verbinden. Es stellt die nötige Elektronik zum Betrieb eines "buffered I2C Bus" mit einer Länge bis zu 30m zur Verfügung. Darüber hinaus kann es bis zu 256 I2C Slave Adressen verarbeiten. Das KLMI2C kann ohne Modifikation mit bis zu 16 externen weiteren KLMI2C Modulen über den gepufferten I2C Bus kommunizieren. Die Masterbasisadresse ist über einen DIP Switch einstellbar.  Über die USB Schnittstelle kann die Remote-Steuerung der dafür geeigneten  Klanglabor Module erfolgen. Mit der optionalen PC-Remote Oberfläche lassen sich die Klanglabor Module mit einem eigenen Prozessor zentral über den Bildschirm eines USB fähigen PC/Notebooks einstellen oder deren Settings speichern/laden. 

Die Verbindung des "buffered I2C Bus" über mehrere  Gehäuse erfolgt über 3,5mm Stereo Audio Kabel (2pol Patch-Kabel)

 

Dieses Modul ist nur für Klanglabor-Module mit I2C Bus oder andere I2C Anwendungen erforderlich. Es verlängert den I2C Bus auf ca. 30m und liefert eine USB Schnittstelle für die Bedienung/Programmierung via Desktop-Computer. Es können bis zu 16 KLMI2C Module miteinander vernetzt werden. Der Adressraum des I2C Bus kann optional auch voll ausgenutzt werden (10Bit) 

 

Noch kein Bild vorhanden / Verfügbar ca. Ende 2021